Englische Version

AUSSCHREIBUNG für Performer*innen aus Berlin

Ich suche 7 Performer*innen für ein kommendes Projekt “Stardust“. Es handelt sich um eine 8-tägige Installations-Performance, die das Sterben als einen Akt der Ermächtigung, der Selbstveränderung und der Radical Care betrachtet.

Der Titel stammt von dem Zitat: “We are made of stardust.” (Wir sind aus Sternenstaub gemacht.) Indem es uns einlädt, uns unser eigenes Sterben vorzustellen, will das Projekt uns vor Augen führen, wie eng wir als Menschen miteinander, aber auch mit allen Nicht-Menschen und der natürlichen Welt verbunden sind. Durch das Sterben gibt unser Körper sein Selbstsein auf und kehrt zu seiner grundlegendsten Form – dem Sternenstaub – zurück, die er mit allen anderen Wesen und Dingen im Universum teilt. “Stardust” hofft, uns einen Raum zu eröffnen, in dem wir eine tiefere Beziehung zum Sterben aufbauen und über seine Auswirkungen auf unser soziales Wohlbefinden und unser politisches Handeln nachdenken können. Vielleicht lassen wir durch das Sterben die alten Machtstrukturen, die unseren Körpern eingeschrieben sind, mit uns sterben und schaffen so Raum für eine neue Zukunft, die sozial gerechter, fürsorglicher und naturheilkundlicher ist. 

Praktische Details

  • Jede*r Performer*in wird eng mit mir (als künstlerischer Leitung) zusammenarbeiten, um 1 Solo-Performance und 1 Gruppen-Performance zu entwickeln, die auf der Idee von Todesritualen basieren.
  • Jede Performance dauert etwa 30 Min.
  • Die Aufführungen bieten barrierefreie Formate, wie z.B. Relaxed Performance und Audiobeschreibung.
  • Probenzeitraum: 16. Sept.-19. Okt. 2024 / Jede*r Performer*in hat 2 Probenwochen innerhalb des Probenzeitraums.
  • Aufführungszeitraum: 20.-27. Okt. 2024 / Jede*r Performer*in wird einmal in ihrer/seiner Solo-Performance und einmal in der Gruppen-Performance auftreten.
  • Aufführungsort: Uferstudios (Studio 1) / Badstr. 41a, 13357 Berlin
  • Honorar: 2140 EUR (Brutto) / 2 Wochen Proben + 2 Aufführungen

Vortanzen

  • Runde 1 (Einzelgespräche): 7. & 8. Mai 2024 (60 Min.)
  • Runde 2 (Gruppe Rückruf): 14. Mai 2024 (10-17 Uhr)

Voraussetzungen

  • Du bist Tänzer*in oder Performer*in, der mit dem Körper und der Bewegung arbeitet;
  • Du hast eine bestehende Praxis, die das Sterben beinhaltet oder ein starkes Interesse daran, eine solche zu entwickeln;
  • Du hast Erfahrung sowohl mit Solo- als auch mit Gruppenarbeiten;
  • Du hast Erfahrung in selbstgesteuerter Kreation und Improvisation;
  • Du bist in Berlin ansässig;
  • Du musst bei allen Proben-, Aufführungs- und Workshop-Terminen anwesend sein.
  • Besonders willkommen sind Performer*innen mit Migrationshintergrund, mit Behinderung, queer/LGBTQIA+ und im Alter von 60 und mehr. 

Bewerbung
Erforderliche Informationen:

  • Beschreib dein Interesse und deine Praxis (max. 2000 Zeichen)
  • Beschreib deine Erwartungen (max. 1000 Zeichen)
  • Lebenslauf
  • 1-2 Video-Links

Die Bewerbung ist nur über das unten stehende Online-Bewerbungsformular möglich.
Bewerbungsfrist: 30. April 2024 @ 23.59 Uhr (MEZ)
Die ausgewählten Kandidaten werden bis zum 4. Mai 2024 informiert.

BEWERBUNGSFORMULAR

Eine digitale Informationsveranstaltung findet am 13. April @ 13-14 Uhr (MEZ) statt.
Keine Vorregistrierung erforderlich. Einfach anklicken und teilnehmen: hier. (Der Link wird erst 15 Minuten vor Beginn der Veranstaltung aktiviert.)

Wenn Du Fragen hast, schreib bitte an mingapur@hotmail.com

Gefördert durch: Hauptstadtkulturfonds
Koproduktion: MIFRUSH Produktion